Metal Gear Online Beta

20080427-23:22

Metal Gear Online Beta
Die Metal Gear Online Beta ist seit Freitag endlich Online, nach ein paar Problemen zu beginn. Schon am Montag sollte die Beta starten, aber Konami konnte den Ansturm nicht bewaeltigen und hat die Beta nicht gestartet. Beim einloggen bekam man nur eine Fehlermeldung nachdem einen grossen Patch laden musste.

Am Freitag dann erstmal einen kleinen Patch laden und schon konnte es losgehen. Eins noch vorweg, die Beta ist in Japan geschlossen, nur Vorbesteller des MGS4 Bundle bekam einen Beta Invite Code, die Beta laeuft auch nur zwei Wochen. In UK allerdings ist die Beta offen, aber damit nicht genug, man brauch auch noch eine Konami ID, meine Japanische wurde zwei Wochen vor Start der Beta geloescht die ich ueber einen Fehler in der Konami Webseite ergattert hatte. Die UK Konami ID konnte ich mir erst ein Tag vor start zulegen, da Konami einfach die Webseite vom Netz genommen hatte.

Soweit so gut, nun konnte es endlich losgehen. Meine Eindruecke von der Beta sind folgende, die Menu Wechsel sind sehr traege, die Server scheinen immer noch zu langsam zu sein. Das Spiel selber macht einen sehr guten Eindruck, ich hatte nicht einmal das Gefuehl das er Spielverlauf durch eine schlechte Verbindung gestoert wurde. Es gibt vier verschiedene Spielvarianten, am besten finde ich das Team Deathmatch. Das gute alte Blau gegen Rot. Es gibt Tutorials um sich mit dem Spiel und dem MGS Style vertraut zu machen, schon nach der ersten Minute hatte mich das MGS Gefuehl ueberkommen. Fuer die PS2 hatte Konami mit MGS3:S schon vor einiger Zeit einen kleinen Testlauf gestartet, dort konnte man auch mit anderen Online spielen, aber nicht zu vergleichen mit MGO.

Metal Gear Online benutzt die Grafik Engine von Metal Gear Solid 4 was in Juni erscheinen soll. Auch die Waffen und Leveldesigns sind von MGS4 uebernommen. Seinen Charakter kann man sehr Detailreich erstellen, was einen schonmal 15 bis 20 Minuten Zeit kosten kann und dann im Spiel eh keinen mehr interessiert da man eh alles abballert was nicht als Freund markiert ist. Um so mehr Feinde man nieder macht desto bessere Waffen kann man bekommen. Auch zu erwaehnen gibt es das Katapult, mit diesem kann man sich durch das halbe Gelaende feuern, eine super Idee und laesst das Spiel noch interessanter werden. Alles in allem, ist das Spiel echt der Hammer und ist dabei nicht mal ein Zeitfressen wie manch andere Spiele, eine kurze 15-20 kommt einem vor wie zwei Stunden Power zocken. Mir gefaellt es, macht mich heiss auf MGS4 und natuerlich MGO, vielen dank und ich seh euch hoffentlich bald durch meine Sniper rifel.

tag: Spiele